Sie möchten wenig lesen und viel davon haben?

Eine Geschichte zu Ende lesen und nicht erst Hunderte von Seiten auf die Folter gespannt werden.

Nicht jedes Mal überlegen müssen, was das letzte Mal passiert war?

Dann ist „Kopfkissenliteratur“ genau das Richtige für Sie:

Alltagssatire, Glossen, skurrile Geschichten, mal ein Gedicht,

Liebe oder Krimi – und nach 3-4 Seiten dürfen Sie getrost einschlafen.

Meist mit einem entspannten Lächeln auf den Lippen …

Es sei denn, Sie haben noch Lust auf eine zweite Story.

Natürlich lässt sich „Kopfkissenliteratur“ auch während der kleinen Pause im Büro genießen.

Mal eben kurz bei einer schönen Geschichte entspannen, bevor die Arbeit wieder ruft …

Books on Demand GmbH Norderstedt

Taschenbuch hier und in Ihrem Buchhandel

ISBN 978-3-8423-8235-0

9,95 €

als E-Book Bestellung hier:

   3,99 €

Meine E-Books auf XinXii

Stimmen zu Kopfkissenliteratur:

 

Sehr geehrte Frau Mast, 

wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass Ihr Titel „Kopfkissenliteratur“ nun in den USA, Großbritannien und Kanada lieferbar ist. 16.05.2013

Herr Egon Mittenmüller schreibt:

Sehr geehrte Frau Mast,

Letzten Donnerstag habe ich das oben genannte Büchlein erhalten. Aus dem Vorsatz, pro Tag (Abend) nur eine Geschichte zu lesen,

wurde natürlich nichts. Dies lag zum einen an der Qualität  sowie auch an der Neugier auf die nächste Geschichte.

Zum Schluss möchte ich mich bei Ihnen bedanken, denn Sie haben mich dazu gebracht, endlich mal wieder ein Buch (Büchlein) zu lesen.

Bei „Kopfkissen-LITERATUR“  hab ich das Gefühl, dass Autor und auch der Leser (beim Lesen) in diesen Geschichten „mittendrin“ sind.

Beeindruckend ist, wie Sie auch aus „Alltäglichem“  interessante Geschichten zu formen. Das finde ich besonders gut.

Weiterhin eine „gute Feder!"

Angela Fitzner schreibt:

In dem Buch Kopfkissenliteratur von Gabi Mast fand ich nicht, wie zunächst von mir vermutet, Geschichten zum Einschlafen,

sondern verschiedene Kurzgeschichten und auch zwei Gedichte, die mich teilweise zum Lachen brachten, aber auch zum Nachdenken anregten.

Nachdem ich die erste Geschichte "Italienische Größen" gelesen hatte, war ich total begeistert. "Auf so eine Idee muß man erst einmal kommen",

dachte ich mir. Die Schreibweise hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mir auch ernsthaft Gedanken gemacht (man will belogen werden) und mein

eigenes Leben diesbezüglich reflektiert.

Die Sache mit den Gourmetlöffel"  - da mußte ich herzhaft lachen, genauso wie bei "Manni", da lachte ich am Ende über mich selbst.

Vielleicht liegt es daran, dass ich kein besonderer Krimi-Fan bin, jedenfalls konnte ich mit der Geschichte "Mord im Vorbeigehen" sehr wenig

anfangen. Ein kleiner Fehler führt zur Aufklärung des Falls. Für mich war das nichts besonderes.
Bei fast allen Geschichten hat mich das Ende überrascht und ich bin fasziniert davon, wie gut es der Autorin gelungen ist, diesen Überraschungseffekt

herbeizuführen.
Sehr geschickt finde ich, mit welcher Kurzgeschichte dieses Buch abschliesst.
Ich dachte "Schade, dass das das Buch jetzt zuende ist", wogegen sich die Erzählerin der Geschichte am Ende freut.

"Lias Fred" bei Amazon

Meist kleine Alltagsgeschichten aus dem täglichen Leben. Gut beobachtet. Gut zu lesen, wenn man nicht am Stück länger dran bleiben kann.

Jede Geschichte ist nur ein paar Minuten lang. Der Mix aus verschiedenen Genres ist gut gelungen.